Turn- und Sportclub

von 1901 Eisdorf am Harz e.V.

TSC-Eisdorf

### !!! ACHTUNG !!! Ab Mi 24.11.2021 gilt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung. Wir befinden uns aktuell in Warnstufe 1 ####

 

(26.11.2021) Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,


seit 24.1.2021 gilt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung. Wir befinden uns aktuell in Warnstufe 1.

  • Für Sport in geschlossenen Räumen gilt die 2G-Regel, medizinische Masken sind bis zum Erreichen der Sportfläche zu tragen, der Abstand von 1,5 m ist außerhalb der Sportfläche einzuhalten (auch in Umkleiden).
  • Unter freiem Himmel, beispielsweise auf Sportplätzen, gilt die 3G-Regel, in Umkleideräumen allerdings ist die 2G-Regel vorgeschrieben.
  • Kinder und Jugendliche (siehe Anlage) unter 18 Jahren sind von der generellen Testpflicht und der Anwendung der 2G-Regel ausgenommen. (In der neuen Verordnung wird aber schon darauf hingewiesen, dass diese Ausnahme bis zum 31.12.21 befristet ist).
  • Übungsleiter, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen tagesaktuellen Testnachweis (24 h Gültigkeit) vorlegen. Ein Selbsttest zu Hause vorab reicht hier nicht aus.
  • Sitzungen, die durch Rechtsvorschriften vorgeschrieben sind – beispielsweise Mitgliederversammlungen oder Vorstandssitzungendürfen stattfinden. Hier ist ein Hygienekonzept (z.B. Kontaktnachverfolgung, Masken, Abstand etc.) vorzulegen, aber die sonstigen Beschränkungen, die bei allgemenen Veranstaltungen gültig sind (2G-Regel) müssen nicht zwingend angewendet werden (§§ 8 und 10, Nieders. Corona-Verordnung, s. Anlage).

  • pdf04_Warnstufen_ab_24.11.2021-2.pdf
  • pdf05_2021-11-23_Corona-VO_Online-Verkuendung-1.pdf
  • pdf02_GesRuaCOVBekG_-_Gesetz_ber_Manahmen_ipdf.pdf

    01 Grafik Warnstufe 103 Regeln Kinder Jugendliche06 bersicht Sport Warnstufen

Coronavirus

Unter V-Sport könnt ihr fit bleiben

 

 

 

 

Der TSC Eisdorf wünscht allen

Mitgliedern, Freunden und Sponsoren

eine schöne Weihnachtszeit und

eine gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

weihn46

 

 

 

 

Im KuSZ Eisdorf genossen die Kids die Narrenfreiheit

Eisdorf (pb). Der TSC Eisdorf hatte das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf (KuSZ) zu einer Narrenburg umgestaltet, die von den Kindern voller Begeisterung erstürmt wurde. Sie hatten sich auch nicht „nur“ in Spidermen, Clowns, Feen, Hexen und vielen anderen Wesen aus der Märchen- sowie Fantasiewelt verkleidet, sie hatten auch ihre Eltern und/oder Großeltern mitgebracht. Auf die kleinen Narren warteten aber nicht nur allerbeste Laune und Leckereien sowie Clown Figaro, der aus Luftballonen Wesen aus allen Galaxien entstehen ließ, sondern auch eine ungewöhnliche Olympiade. Bei der wurden Ziel- und Treffsicherheit mit einer großen Portion Spaß vermischt. Und am Ende sollte Wilhelm Busch mal wieder Recht mit folgender Bemerkung haben: „Eins, zwei, drei im Sauseschritt, es eilt die Zeit, wir eilen mit“. Denn zu schnell war der Karnevalnachmittag vorbei.

Foto: Bordfeld --> weitere Bilder

Tischtennis: II. Mannschaft holt Remis in Hörden

Tischtennis: II. Mannschaft holt Remis in Hörden

Weiterlesen ...

Kinderfasching 2011

Am Sonntag den 27.02.2011 fand wieder der Kindrfasching des TSC statt. Das KuS war wieder sehr gut besucht und die Kinder konnten sich 2 Stunden lang bei Spiel, Spaß und Musik die Zeit vertreiben. Als Überraschung war dann noch der Zauberclown Figaro eingeladen, der den kleinen Närrinnen und Narren mit lustigen bunten Luftballontieren viel Freude bereitete. Außerdem konnten die vielen Eltern, Großeltern und Besucher das närrische Treiben bei Kaffee, Kuchen und vielen anderen Leckereien genießen.
Ein weiterer Bericht folgt.

--> Hier geht es zu den Bildern

Tischtennis - I. und II. Herren erfolgreich

Tischtennis - I. und II. Herren erfolgreich

 

Weiterlesen ...

Lorena bei Hallen DM mit persl. Bestleistung über 200m

Am 19. und 20. Feb. fanden in Leverkusen die deutchen Hallenmeisterschaften der Leichtatlethenjugend statt. Vom TSC Eisdorf war Lorena Bähner am start.
Am Samstag ging Lorena über die 200m ins Rennen und konnte ihre Bestleistung auf 25,39s steigern und wurde damit gute 14. Sonntagmorgen ging es füh mit den 60m weiter. Im Vorlauf  ging  sie  zusammen mit der späteren deutschen Meisterin, Alexandra Burghardt vom LAZ Inn, an den Start und konnte mit 7,90s zweite  in deisem Lauf werden. Mit dieser Zeit verpasste Lorena die Zwischenlauf undenkbar knapp. Insgesamt 4 Mädels wurden mit dieser Zeit im Vorlauf gestoppt. Also musste die Tausendstelendscheidung herangezogen werden. Leider war es dann genau die 1/1000s zuviel, die einen Start im Zwischenlauf ermöglicht hätte. Nichts desto Trotz wieder eine gute Leistung von Lorena, die am Ende den 25. Platz bedeutete.
Diese Platzierung täuschen vielleicht etwas über das tatsächliche Leistungpotential von Lorena hinweg. Es gibt nämlich nur eine gemeinsame DM der Jgd. A und B, somit sind 4 Jahrgänge am Start. Lorena war eine der jüngsten Teilnehmerinnen und war mit Ihren Zeiten jeweils 4. über die 200 und 60m des Jahrgangs 95, also unter den TOP 5 aus ganz Deutschland in der Halle. Eine tolle Leistung und Erfahrung für unsere Junge Athletin. Dies sollte eine große Motivation für die anstehende Freiluftsaison bedeuten und ich denke wir dürfen hier von Lolo bei einer verletzungsfreien Vorbereitung noch mehr erwarten.

--> hiergeht es zu den Ergebnissen und Bildern